Metalldach

Das Stehfalzdach kommt immer dann zum Einsatz wenn die Dachneigung sehr flach ist und ein Ziegeldach nicht mehr ausreichend Regensicher ist.

Es zeichnet sich durch eine hohe Widerstandskraft aus, ist extrem langlebig und bietet einen sicheren Schutz der Gebäudesubstanz vor äusseren Witterungseinflüssen.

Selbst bei extremen Hagelereignissen kommt es in der Regel lediglich mit Beulen und Dellen davon. Durchschläge sind selten, können aber insbesondere im Bereich des aufgekanteten Stehfalzes durchaus auftreten.

Nach einem Großhagel ab ca. 3cm Hagelkorn durchmesser aufwärts empfiehlt es sich daher, das Dach durch einen Spezialisten auf mögliche Schäden kontrollieren zu lassen, wir können diese Aufgabe für Sie übernehmen.

Hier ein Beispiel aus dem hochalpinen Bereich. Material Aluminium natur, Fabrikat Prefa in Stefalztechnik.

Der Anschluss an die Wand wurde mit Bündnerfalzen ausgeführt. Das waagerechte Trennblech dient gleichezitg als Entlüftungsöffnung für das Stehfalzdach.

Der Schneefang war eigentlich nur zur beseren Begehbarkeit während der Montage gedacht, wenn ich das nächste mal zum Württemberger Haus im Lechtal wandere, werde ich wohl noch ein paar Schneefangklemmen mitnehmen.

Hier ein Stehfalzdach in Stuttgart Hedelfingen inkl. Kamineinfassung und eingefalztem Dunstrohr. Hier ist die CAD-gestütze Abwicklung der Blechbahnen und die entsprechende Scharaufteilung von Vorteil.
Dadurch kann erheblich an Verschnitt eingespart werden und mögliche Knackpunkte bei der Scharaufteilung werden frühzeitig erkannt.
Die Vorplanung einer Dacheindeckung mittels CAD gehört bei uns selbstverständlich dazu.